Feuchte Kellerwände trockenlegen

Jeder kennt es: Im Keller riecht es muffig, es ist unmöglich hochwertige Dinge zu lagern. Schimmelflecken erstrecken sich weitläufig an den Innenwänden und der Putz bröckelt ab –  jetzt heißt es Handeln und die Feuchtigkeit zu bekämpfen. Als Ursache zeigt sich in den meisten Fällen seitlich eindringende Feuchtigkeit, die von außen auf das Mauerwerk einwirkt. Materialermüdung, Baumängel, oder eine bereits durchgeführte fehlerhafte Sanierung können zu Rissen in der Außenabdichtung des Mauerwerks führen und die Feuchtigkeit nicht mehr vor dem Eindringen ausreichend abhalten.

Vorgehen:

Schritt 1: Ausgleichsputz (1. Schicht)

Der Erste Schritt beinhaltet das Freilegen des Mauerwerkes bis zur Unterkante des Fundamentes. Anschließend erfolgt das Abfräsen des Untergrundes und die Reinigung. Darauf kann der Untergrund instandgesetzt werden und mögliche undichte Stellen abgedichtet werden. Zwischen Wand und Fundamentsockel wird eine Hohlkehle, aus kunststoffmodifiziertem Material, eingebracht. Die vorausgehende Untergrundbehandlung sorgt für eine vollflächige Haftung. 
Sie ist Grundlage für eine gleichmäßige Stärke der nachfolgenden Beschichtungen – die Voraussetzung für eine erfolgreiche Außenabdichtung.

Schritt 2: Außenabdichtung (2. + 3. Schicht)

Auf dem abgebundenen Dichtputz wird eine Lage der kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtung 
aufgebracht, in die eine Gewebeeinlage eingearbeitet wird. Im Anschluss folgt der Auftrag der 3. Schicht mit der Abdichtung. Eine Gesamtstärke von mindestens 4 mm Abdichtungsschicht wird somit erreicht.

Schritt 3: Wärmedämmung / Schutzschicht (4. Schicht)

Den Abschluss bilden spezielle Wärmedämmplatten. 
Sie werden nach vollständiger Durchtrocknung aufgebracht. Die Platten schützen die Abdichtung vor Beschädigungen beim Auffüllen des Erdreichs.
 Zusätzlich verbessern sie den Wärmedämmwert und damit die Energiebilanz des Gebäudes erheblich.

Ihre Vorteile im Überblick

durch verbesserte Wärmedämmung deutliche Heizkostenersparnis

Eliminierung von Gesundheitsrisiken

Schimmel an den Wänden tritt nicht mehr auf

Wertsteigerung Ihrer Immobilie

Nutzung Ihrer Kellerräume wieder möglich

6 Jahre Gewährleistung

IN 4 SCHRITTEN ZUM GEWÜNSCHTEN ERGEBNIS

Vor-Ort Termin

Als Fachbetrieb steht für uns die Schadensdiagnose mit Ursachenanalyse an erster Stelle. Deshalb vereinbaren Sie einen unverbindlichen Vor-Ort Termin mit uns.

Genaue Analyse

Es wird eine umfassende Analyse durchgeführt, um die tatsächliche Ursache zu finden und anschließend einen "Behandlungsplan" für Ihr Gebäude zu erstellen.

l

Sanierungskonzept

Wir erstellen Ihnen ein verbindliches Sanierungskonzept, welches die Ursachen erläutert und die anfallenden Arbeiten beschreibt.

Durchführung

Schlussendlich erfolgt die Durchführung der Arbeiten.

Für ein gesünderes, schöneres Wohnen!

Gesünder und schöner Wohnen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf