Kraftschlüssiges Verbinden im Mauerwerk

Risse oder Hohlstellen sind häufig gekoppelt mit Wassereinbrüchen. Nicht nur die Nutzung, sondern auch die Bausubstanz wird massiv geschädigt. Durch die Verwendung von qualitativ hochwertigen Produkten und einer qualifizierten Anwendung, werden Risse dauerhaft sicher und flexibel abgedichtet.

Vorgehen:

Schritt 1: Setzen von Bohrlöchern

Die Bohrlöcher werden beidseitig entlang des Risses, versetzt im Winkel von 45°, gebohrt.

Schritt3: Rissinjektion

Die verarbeitungsfertige Mischung Injektionsharz wird mit geeigneter Injektionstechnik injiziert.

Schritt 2: Setzen der Packer

Injektionspacker werden in die Bohrlöcher eingesetzt und fixiert.

Schritt 4: Verschluss der Bohrlöcher

Nach dem Aushärten des Injektionsharzes werden die Packer entfernt und die Bohrlöcher mit Reparaturmörtel verschlossen.

IN 4 SCHRITTEN ZUM GEWÜNSCHTEN ERGEBNIS

Vor-Ort Termin

Als Fachbetrieb steht für uns die Schadensdiagnose mit Ursachenanalyse an erster Stelle. Deshalb vereinbaren Sie einen unverbindlichen Vor-Ort Termin mit uns.

Genaue Analyse

Es wird eine umfassende Analyse durchgeführt, um die tatsächliche Ursache zu finden und anschließend einen "Behandlungsplan" für Ihr Gebäude zu erstellen.

l

Sanierungskonzept

Wir erstellen Ihnen ein verbindliches Sanierungskonzept, welches die Ursachen erläutert und die anfallenden Arbeiten beschreibt.

Durchführung

Schlussendlich erfolgt die Durchführung der Arbeiten.

Für ein gesünderes, schöneres Wohnen!

Gesünder und schöner Wohnen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf